Der Beruf der Hotelfachfrau

Das Hotelfach ist aufgrund seines Facettenreichtums ein äußerst gefragter Dienstleistungsberuf.
Hotelfachleute arbeiten im Service, in der Werbung, der Verkaufsförderung sowie im Wirtschaftsdienst. Auch die Speisenzubereitung sowie die Pflege und Reinigung von Räumen gehören dazu. Hotelfachleute planen und organisieren die wesentlichen Abläufe in Hotels, Seniorenresidenzen und ähnlichen Einrichtungen.
Besonders die Aufgaben an der Rezeption erfordern Freude am Umgang mit Menschen.

mahirta

Persönliche und formale Voraussetzungen

  • Der Beruf erfordert Einfühlungsvermögen, Organisations- und Improvisationstalent sowie Kommunikationsbereitschaft.
  • Fachoberschulreife
  • Aktive Kenntnisse in einer Fremdsprache
  • Lern- und Leistungsbereitschaft
  • Teilnahme an einem Vorpraktikum

Ausbildung

  • 3 Jahre Ausbildungszeit
  • Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) Köln.
  • Berufliche Grundbildung in Küche, Service, Büro und Warenwirtschaft
  • Berufliche Fachbildung im Umgang mit Gästen, Beratung und - Verkauf, Empfang, Marketing und Wirtschaftsdienst
  • Die Ausbildung im Domestic Management Center wird ergänzt durch die Berufsschule und durch Praktika in Kölner Hotelbetrieben